Sonntag, 2. Juni 2013

Kinderkrankenhaus Weißensee


Das Säuglings- und Kinderkrankenhaus Weißensee wurde 1911 eingeweiht und war die größte Einrichtung dieser Art in Preussen. Es wurde über die Jahre immer wieder mit neuen Gebäuden erweitert, sodass sich verschiedene Architektur-Stile auf dem Gelände finden lassen. Der Komplex wurde 1997 geschlossen und verfällt seitdem mehr und mehr.
Mittlerweile befindet sich das Areal in Händen russischer Investoren. Teilweise ist zu erkennen, dass Bauarbeiten begonnen hatten. Diese wurden aber augenscheinlich mittendrin abgebrochen und seitdem ist hier nichts mehr passiert. Innerhalb der letzten drei Jahre ist ein starker Verfall des Gebäudes zu konstatieren, insbesondere das Hauptgebäude bricht dabei langsam Etage für Etage zusammen. Besonders deutlich wird dies am Dach. Der Schornstein neigt sich bereits gefährlich zur Seite, tragende Balken sind zerstört, der Dachboden eröffnet sich dem Himmel nahezu frei. Bei meinem letzten Besuch im Winter war dieser komplett schneebdeckt. Hier lassen sich insbesondere dadurch bei Sonnenuntergang sehr schöne Aufnahmen machen.






















Keine Kommentare:

Kommentar posten